das sind nur vier von insgesamt siebzehn Kolkraben welche in den nächsten Tagen an der Konrad-Lorenz-Forschungsstelle in Grünau im Almtal ausgewildert werden. Nach eingehender gesundheitlicher Untersuchung, individueller Markierung und verschiedener Persönlichkeitstest in der Gruppe und in Einzelnen, werden die Volieren der Jungraben geöffnet. Ihr Verhalten und Bewegungsmuster sollen darüber Aufschluss geben, welche Bedeutung die Herkunftsfamilie und Nestgröße auf die Überlebenschancen der jungen Kolkraben haben. Wir wünschen euch auf eurer Reise alles Gute!

rechte Seite Starscream, links Smaug, 2022
Beringung von Navy, 2022
Flügelmarke Plume, 2022
Mobbing Experiment, 2022
Finales Check-Up, 2022

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s