Am Freitag war es soweit: der Nachwuchs von Rufus/Munia aus dem Zoo Schönbrunn, von Tom/Heidi, Rocky/Joey und Janis/Kai vom Haidlhof und 4 weitere Jungraben aus der Wildtierstation Graz wurden von den Tierpfleger*innen an die Konrad-Lorenz-Forschungstelle (KLF) gebracht. Das Gewicht und die Körpergröße liegt bei allen Jungraben bereits im Durchschnitt eines ausgewachsenen Kolkrabens. In zwei großen Gruppenvoliere werden sie in den nächsten Wochen sozialisiert und auf die Ausprägung ihres Sozialverhaltens getestet. Nach einem letzten veterinärmedizinischen Check-Up und einer Bestückung mit winzigen, solargespeisten GPS Sendern werden die Jungraben in den Österreichischen Nordalpen in den Freiflug gehen.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s